Ex-Barca-Profi

Mehrjährige Gefängnisstrafe für Dani Alves

· Online seit 22.02.2024, 11:34 Uhr
Der brasilianische Fussballer Dani Alves wurde wegen sexueller Aggression schuldig gesprochen. Das Landgericht von Barcelona verurteilt Alves zu viereinhalb Jahren Haft und 150'000 Euro Entschädigung.
Anzeige

Vor dem Urteil sass der 40-Jährige schon seit gut einem Jahr in Untersuchungshaft, nachdem eine junge Frau ihn beschuldigt hatte, sie in der Nacht zum 31. Dezember 2022 in einer Toilette eines Nachtclubs zum Sex gezwungen zu haben.

Im Prozess hatte der Ex-Barca-Profi die Vorwürfe zurückgewiesen. Die sexuellen Handlungen seien mit Einwilligung der 23-Jährigen erfolgt. «Sie hat mir nicht gesagt, dass sie nicht wollte», so Alves gegenüber den Richtern. «Wir haben es beide genossen.» Er räumte jedoch ein, in der betreffenden Nacht angetrunken gewesen zu sein. Im Zuge der Ermittlungen hatte Alves noch jeglichen sexuellen Kontakt zur Frau abgestritten, dies um seine «Ehe zu retten». «Ich habe gedacht, dass meine Frau mir nicht verzeihen würde.»

(red.)

veröffentlicht: 22. Februar 2024 11:34
aktualisiert: 22. Februar 2024 11:34
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige