Anzeige
USA

New York: Impfung oder Tests für Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe

2. August 2021, 19:10 Uhr
Nach dem medizinischen Personal und den städtischen Mitarbeitern müssen in New York ab Anfang September auch alle Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe entweder einen Impfnachweis vorlegen oder sich regelmässig testen lassen.
ARCHIV - Ein Busfahrer mit Mund-Nasen-Schutz fährt durch die Stadt. Nach dem medizinischen Personal und den städtischen Mitarbeitern müssen in New York ab Anfang September 2021 auch alle Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe entweder einen Impfnachweis vorlegen oder sich regelmäßig testen lassen. Foto: Wang Ying/Zuma Press/dpa
© Keystone/Zuma Press/Wang Ying

Das gelte für die rund 68 000 Mitarbeiter der Nahverkehrsbehörde MTA, die unter anderem für U-Bahnen und Busse zuständig ist, sowie für die Mitarbeiter der Port Authority, die die Flughäfen betreibt, teilte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo am Montag mit.

Zuvor waren ähnliche Regelungen für das städtische Personal der Millionenmetropole, darunter auch Polizisten und Lehrpersonal, sowie medizinisches Personal angekündigt worden. Bürgermeister Bill de Blasio kündigte am Montag zudem an, dass künftig nur noch bereits geimpfte Menschen von der Stadt neu eingestellt würden. Zusätzlich empfahl er allen Menschen, auch bereits geimpften, in öffentlichen Innenräumen wieder Masken anzuziehen - ordnete dies aber nicht offiziell an.

Die Massnahmen, die auch andernorts in den USA eingeführt wurden, sind eine Reaktion auf die sich rasch ausbreitende Delta-Variante des Coronavirus, die in den USA mittlerweile dominant ist und für steigende Infektionszahlen vor allem bei Ungeimpften sorgt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. August 2021 19:00
aktualisiert: 2. August 2021 19:10