Anzeige
USA

New York will Pandemie-Einsatzkräfte mit Konfettiparade feiern

14. Juni 2021, 18:15 Uhr
Die US-Millionenmetropole New York will die am Kampf gegen die Corona-Pandemie beteiligten Menschen mit einer grossen Konfettiparade feiern. Die «Hometown Heroes Parade» sei für den 7. Juli geplant, teilte Bürgermeister Bill de Blasio am Montag mit.
Der Schauspieler Lin-Manuel Miranda (l) und Bill de Blasio, Bürgermeister von New York, stossen auf dem Times Square die Ellbogen aneinander. (Archiv)
© Keystone/AP/Richard Drew

Bereits im vergangenen April - auf dem Höhepunkt der Pandemie in New York - hatte de Blasio «die grösste, beste Parade» für den Zeitpunkt versprochen, an dem die Pandemie in der Metropole unter Kontrolle sei. «Wenn der Tag kommt, an dem wir das vibrierende wunderschöne Leben dieser Stadt wieder starten können, dann ist das Erste, was wir machen werden, eine Konfettiparade für unsere Gesundheits- und Rettungskräfte», hatte der Bürgermeister damals gesagt. «Wir werden diejenigen ehren, die uns gerettet haben.»

Die Tradition der sogenannten «Ticker-Tape-Parades» geht in New York auf die Eröffnung der Freiheitsstatue 1886 zurück. Damals warfen Börsenhändler spontan Börsenticker-Papierstreifen - sogenannte Ticker-Tapes - aus ihren Fenstern auf den Festumzug. Seitdem sind immer wieder Sportmannschaften oder berühmte Persönlichkeiten mit Konfetti-Paraden gefeiert worden.

Das Ende der Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie soll in New York zudem im August mit einem grossen Konzert im Central Park gefeiert werden. Die Ostküstenmetropole war im vergangenen Frühjahr das Epizentrum der Corona-Pandemie in den USA. Inzwischen ist das Infektionsgeschehen unter Kontrolle, die Impfkampagne kommt rasch voran.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. Juni 2021 18:15
aktualisiert: 14. Juni 2021 18:15