Kurioser Fund

Polizei in Panama stellt über sechs Tonnen Haiflossen sicher

14.07.2023, 06:20 Uhr
· Online seit 14.07.2023, 06:14 Uhr
Die Polizei in Panama hat mehr als sechs Tonnen Haiflossen sichergestellt. Nach Angaben der Behörden wurden bei einer Polizeiaktion fünf Menschen festgenommen.
Anzeige

Die Haiflossen mit einem Gesamtgewicht von 6,79 Tonnen waren in einem zwölf Meter langen Behälter gelagert, der rund 60 Kilometer westlich der Hauptstadt Panama-Stadt entdeckt wurde.

Haifleisch und besonders Haiflossensuppe gelten vor allem in ostasiatischen Ländern als Delikatesse. Dort werden bis zu 1000 Dollar pro Kilo gezahlt. Dem Volksglauben nach soll Haiflossensuppe den Alterungsprozess bremsen, den Appetit fördern, das Gedächtnis verbessern und die Potenz steigern.

Oft werden die Tiere, nachdem ihnen die Flossen abgeschnitten wurden, wieder ins Meer geworfen, wo sie einen langsamen Tod sterben. Nach Angaben der US-Umweltorganisation Pew Environment Group werden jedes Jahr zwischen 63 und 273 Millionen Haie getötet – hauptsächlich wegen ihrer Flossen und anderer Teile.

Die Weltartenkonferenz hatte im November in Panama in einer als «historisch» bezeichneten Entscheidung einen besseren Schutz von 54 weiteren Hai-Arten beschlossen.

(red./SDA)

veröffentlicht: 14. Juli 2023 06:14
aktualisiert: 14. Juli 2023 06:20
Quelle: sda

Anzeige
Anzeige