Cote d'Ivoire

Präsident von Cote d'Ivoire will für dritte Amtszeit kandidieren

7. August 2020, 05:37 Uhr
Alassane Ouattara, Präsident von Cote d'Ivoire, tritt bei den kommenden Präsidentschaftswahlen nochmals an, obwohl die Verfassung keine dritte Amtszeit vorsieht. (Archivbild)
© KEYSTONE/EPA/LEGNAN KOULA
Der Präsident von Cote d'Ivoire, Alassane Ouattara, will bei der Präsidentschaftswahl im Oktober für eine dritte Amtszeit kandidieren. «Ich trete bei der Präsidentschaftswahl am 3. Oktober an», sagte Ouattara am Donnerstag in einer Fernsehansprache.

In der Verfassung der Elfenbeinküste sind eigentlich nur zwei Amtszeiten vorgesehen. Anfang Juli hatte der plötzliche Tod von Ministerpräsident Amadou Gon Coulibaly durch einen Herzinfarkt Cote d'Ivoire erschüttert.

Der enge Vertraute von Staatschef Ouattara sollte als Kandidat der Regierungspartei bei der Präsidentschaftswahl antreten. Seit seinem Tod wurde in dem westafrikanischen Land darüber spekuliert, ob der 78-jährige Ouattara eine dritte Amtszeit anstrebt.

Die einst florierende Elfenbeinküste hat in den vergangenen Jahren schwere Krisen durchgemacht - einen Militärputsch 1999, einen Bürgerkrieg 2002 sowie schwere Gewalt mit rund 3000 Toten nach der Präsidentschaftswahl 2010.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. August 2020 01:15
aktualisiert: 7. August 2020 05:37