Welt

Putin bestätigt indirekt Prigoschins Tod

Russland

Putin bestätigt indirekt Prigoschins Tod

24.08.2023, 19:02 Uhr
· Online seit 24.08.2023, 19:02 Uhr
Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Tod des Söldnerführers Jewgeni Prigoschin bei einem Flugzeugabsturz indirekt bestätigt. Er nannte Prigoschin einen «talentierten Menschen», wie russische Agenturen am Donnerstag meldeten.
Anzeige

«Er war ein Mensch mit einem schwierigen Schicksal, und er hat ernsthafte Fehler gemacht», sagte Putin. Zugleich habe der Geschäftsmann und Söldnerführer Ergebnisse erzielt – für sich wie für die gemeinsame Sache.

Der russische Präsident formulierte vorsichtig, dass ersten Erkenntnissen zufolge am Vorabend ein Flugzeug mit Angehörigen der Privatarmee Wagner abgestürzt sei. Wagner habe einen wichtigen Beitrag in den Kämpfen in der Ukraine geleistet, der nicht vergessen werde.

Putin kündigt umfassende Aufklärung des Absturzes an

Putin sprach den Angehörigen sein Beileid aus. Er kündigte eine umfassende Aufklärung des Absturzes an. Diese habe bereits begonnen, werde aber eine Zeit lang dauern, sagte er bei einem Treffen mit dem russischen Verwaltungschef von Donezk, Denis Puschilin.

Eine offizielle Identifizierung der zehn Absturzopfer durch die russischen Behörden steht noch aus. Prigoschin und seine Bewaffneten hatten vor zwei Monaten kurzzeitig gegen die russische Führung gemeutert.

(sda/lae)

Scan den QR-Code

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir die Today-App.

veröffentlicht: 24. August 2023 19:02
aktualisiert: 24. August 2023 19:02
Quelle: BärnToday

Anzeige
Anzeige