Russisches Transportflugzeug abgestürzt

René Rödiger, 4. November 2015, 09:53 Uhr
Details zum abgestürzten Flugzeug gibt es noch kaum.
Details zum abgestürzten Flugzeug gibt es noch kaum.
© Dmitry A. Mottl/Wikimedia/Symbolbild
Über dem Südsudan ist am Mittwoch laut Reuters ein russisches Antonov-Transportflugzeug kurz nach dem Start abgestürzt. 40 Personen seien dabei ums Leben gekommen.

Das Flugzeug hatte rund 20 Personen an Bord, zwei davon überlebten den Absturz. Die restlichen Toten seien am Boden getroffen worden, wie ein Polizeibeamter gegenüber Reuters und lokalen Medien berichtete. Teile des Flugzeugs seien überall um den Juba-Flughafen zu Boden gegangen.

Ein Polizist, der vor Ort war, sprach von zwei Überlebenden, darunter auch ein Kind. Details zu den Passagieren, der Crew oder den Toten am Boden konnte er keine geben.

An Bord des Transportflugzeuges seien laut der "South Sudan Tribute" fünf russische Crewmitglieder und sieben Passagiere gewesen. Auch die Zeitung berichtete von zwei Überlebenden.

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 4. November 2015 09:53
aktualisiert: 4. November 2015 09:53