Anzeige
Russland

Russland meldet Tagesrekord an Corona-Toten

12. August 2021, 16:28 Uhr
In Russland hat es einen Höchststand der Corona-Todesfälle seit Beginn der Pandemie gegeben. 808 Menschen seien innerhalb eines Tages im Zusammenhang mit dem Virus gestorben, teilten die Behörden am Donnerstag mit.
ARCHIV - Menschen stehen vor der mit Blumen umringten Skulptur «Trauriger Engel» des Bildhauers Shustrov, während der Eröffnung einer Gedenkstätte für medizinische Mitarbeiter, die in St. Petersburg an einer Corona-Infektion gestorben sind (Archivbild). Foto: Dmitri Lovetsky/AP/dpa
© Keystone/AP/Dmitri Lovetsky

Seit Wochen melden sie an vielen Tagen hohe Todeszahlen - trotz gesunkener Zahl an Neuinfektionen. Am Donnerstag wurden landesweit fast 22 000 neue Fälle gemeldet. Im Juli waren es zeitweise fast 7000 Neuinfektionen mehr.

In Russland mit seinen rund 146 Millionen Einwohnern breitet sich vor allem die Delta-Variante rasch aus, die als besonders ansteckend gilt. Jüngsten offiziellen Angaben zufolge haben sich bislang knapp 27 Prozent der Russen mindestens eine Impfspritze verabreichen lassen. Russland verfügt über mehrere Vakzine. Sputnik V ist bereits seit einem Jahr auf dem russischen Markt. Dennoch herrscht in dem Riesenreich eine weit verbreitete Impfskepsis.

In Russland sind laut offizieller Corona-Statistik bislang mehr als 168 000 Menschen an Covid-19 gestorben. Es wird von einer hohen Dunkelziffer ausgegangen. Nach jüngsten Zahlen des Statistikamtes Rosstat starben zwischen Januar und Juni knapp 422 000 Menschen mehr als zur Welt kamen. Der Bevölkerungsschwund war damit fast 60 Prozent höher als im ersten Halbjahr 2020.

Quelle: sda
veröffentlicht: 12. August 2021 16:20
aktualisiert: 12. August 2021 16:28