Chicago

Schiesserei bei Parade: Mindestens sechs Todesopfer und 24 Verletzte

Lothar Lechner Bazzanella, 4. Juli 2022, 20:47 Uhr
Ein Schütze hat bei einer Parade anlässlich des Nationalfeiertags in den USA in einem Vorort von Chicago das Feuer eröffnet und mindestens sechs Menschen getötet. Ein Polizeisprecher sagte, 24 Menschen seien nach der Tat in Highland Park im Bundesstaat Illinois in Krankenhäuser gebracht worden.
In Chicago ist es zu einer Massenschiesserei gekommen.
© Keystone

Es ist die nächste traurige Nachricht auf den USA, welche am 4. Juli eigentlich den nationalen Unabhängigkeitstag feiern: Bei einer Parade im Highland Park in Chicago ist es zu einer Schiesserei gekommen. Das teilte das Büro des Sheriffs von Lake County auf Twitter mit. «Bleiben Sie dem Gebiet fern – lassen Sie die Polizei und die Ersthelfer ihre Arbeit machen», hiess es am Montag in der Nachricht.

«Sie hat nicht überlebt»

Etwa zehn Minuten nach dem Start der Parade um 10 Uhr morgens fielen plötzlich Schüsse, die mehrere Teilnehmer der Parade trafen. Hunderte gerieten daraufhin in Panik und flüchteten, wie die «Chicago Sun Times» berichtet. Auf Fernsehbildern war das Chaos zu sehen:

Zeugen berichteten von über zwanzig Schüssen. «Ich habe Menschen gesehen, die angeschossen wurden, auch eine blutüberströmte Frau. Sie hat nicht überlebt», zitiert die Zeitung einen Mann, der sich in Sicherheit bringen konnte. Ob und wie viele Menschen tatsächlich beim Attentat ums Leben gekommen sind, war lange unklar, wie die «New York Times» berichtet.

Sechs Menschen kamen ums Leben, 24 Personen wurden verletzt. Ob dies die definitiven Zahlen sind, wird sich in den nächsten Stunden und Tagen zeigen.

Täter weiter auf der Flucht

Die Polizei patrouillierte mit Gewehren durch die Gegend, offenbar auf der Suche nach demjenigen, der die Schüsse abgegeben hatte. Noch konnte der Täter nicht identifiziert werden. Update folgt.

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 4. Juli 2022 19:39
aktualisiert: 4. Juli 2022 20:47
Anzeige