Sorry «IS», keine Zeit für den Dschihad

Christine König, 3. Januar 2016, 10:35 Uhr
Iyad El-Baghdadi
Der «IS» ruft zum Dschihad auf - und keiner geht hin. Wie die Twitter-Gemeinde den «IS» veräppelt.

Vor über eine Woche rief der selbsternannte «IS»-Kalif Abu Bakr al-Baghdadi Muslime weltweit zum Aufstand in Saudi-Arabien auf. Ob der Aufruf tatsächlich von ihm kam, ist allerdings ungewiss, wie watson.ch schreibt.

Das sind die Reaktionen der Twitterer. Der Grundtenor ist klar: Sorry, keine Zeit. Keine Zeit, weil Weihnachten ist:  

Keine Zeit, weil man Netflix schauen muss:

Keine Zeit, weil man auf die Tomaten achten muss:

Keine Zeit, weil man Kuchen essen muss:

Keine Zeit, weil man Star Wars noch nicht gesehen hat:

Lyad El-Baghdadi, der Twitterer, der die IS-Audiobotschaft auf Englisch veröffentlichte, gehört übrigens nicht zum Islamischen Staat. Der Namensvetter des IS-Terrorführers ist ein saudi-arabischer Menschenrechtsaktivist.

Christine König
Quelle: red
veröffentlicht: 3. Januar 2016 10:13
aktualisiert: 3. Januar 2016 10:35