Anzeige
Albanien

Streit um Liegestühle eskaliert: Vier Tote und zwei Verletzte

27. Juni 2021, 13:06 Uhr
In Albanien ist ein Streit um Liegestühle eskaliert. Vier Männer starben, zwei weitere wurden verletzt. Bei letzteren soll es sich um die mutmasslichen Täter handeln.
Der Vorfall geschah am Strand von Velipoja.
© Google Street View

Bei einer Schiesserei an einem Strand im Norden von Albanien sind in der Nacht zum Sonntag vier Männer ums Leben gekommen. Zwei weitere erlitten Verletzungen, berichteten albanische Medien unter Berufung auf die Polizei.

Am Strand von Velipoja nahe Shkoder hatten sich Angehörige zweier Familien, die dort Hotels betreiben, um die Aufstellung von Zelten und Sonnenliegen gestritten. Aus welchem Grund der Konflikt dermassen eskalierte, dass Schusswaffen gezogen wurden, war zunächst unklar.

Bei den Todesopfern soll es sich gemäss albanischen Medien um vier Männer im Alter von 59, 38, 25 und 20 Jahren handeln. Die beiden Verletzten sind 54 und 17 Jahre alt.

Grosse Aufgebote der Bereitschaftspolizei sicherten am Sonntagmorgen den Tatort. Gäste eines nahe gelegenen Hotels, die durch die Schüsse aus dem Schlaf geschreckt worden waren, verliessen ihre Unterkunft. Unter ihnen waren den Berichten zufolge auch Urlauber aus dem Nachbarland Kosovo.

(sda/vro)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 27. Juni 2021 12:20
aktualisiert: 27. Juni 2021 13:06