Anzeige

Tausende demonstrieren in Kiew

17. Juni 2018, 13:32 Uhr
Die bunte Demonstration in Kiew für die Rechte von Homosexuellen stand unter grossem Polizeischutz.
© KEYSTONE/AP/EVGENIY MALOLETKA
Unter starken Sicherheitsvorkehrungen haben in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mehrere Tausend Menschen für die Rechte Homosexueller demonstriert. Dabei seien mehr als 50 Menschen kurzzeitig festgenommen worden, die den Protestzug stören wollten.

Dies teilte die Polizei in Kiew am Sonntag mit. Insgesamt sicherten etwa 5000 Einsatzkräfte den «Marsch der Gleichheit». Die Behörden sprachen von mehr als 3000 Teilnehmenden. Die Veranstalter gingen jedoch von deutlich mehr Demonstrierenden aus.

Darunter war auch eine Delegation aus der Partnerstadt München. Der deutsche Staatsminister Michael Roth und die EU-Abgeordnete Rebecca Harms waren bei dem Marsch ebenfalls dabei.

Im Vorfeld hatte sich vor allem die Ukrainische Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats für ein Verbot des Marsches ausgesprochen. Dieser findet in der ukrainischen Hauptstadt seit 2013 jährlich statt. Nur im Jahr 2014 wurde er aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 17. Juni 2018 13:05
aktualisiert: 17. Juni 2018 13:32