USA

Touristen-Tauchboot zu «Titanic»-Wrack wird vermisst

· Online seit 19.06.2023, 16:36 Uhr
Ein Tauchboot, mit dem das Wrack der Titanic besichtigt werden sollte, ist im Atlantik verschwunden und hat eine Such- und Rettungsaktion ausgelöst.

Quelle: CH Media Video Unit / Ramona De Cesaris

Anzeige

Ein Tauchboot, das gelegentlich Touristen zum Wrack der «Titanic» transportiert, wird im Atlantik vermisst. Derzeit werde nach dem Gefährt gesucht, teilte die Küstenwache in der US-Stadt Boston dem britischen Sender BBC am Montag mit. Demnach war zunächst nicht bekannt, ob Menschen an Bord des U-Boots vermutet werden.

Berichten zufolge bietet ein Unternehmen an der amerikanischen Ostküste Tauchgänge für Abenteuerlustige zur «Titanic» an. Der Zeitung «New York Times» zufolge kostete eine Fahrt im Sommer 2022 rund 250'000 US-Dollar.

Die «Titanic» war 1912 auf ihrer Jungfernfahrt von Southampton nach New York im Nordatlantik gesunken, mehr als 1500 Menschen starben. Die Überreste des berühmten Luxusdampfers wurden 1985 in rund 3800 Metern Tiefe entdeckt.

Erst vor kurzem hatten Wissenschaftler mit Hilfe hochauflösender 3D-Bilder die bisher genaueste Darstellung des Wracks geboten.

(sda/lol)

veröffentlicht: 19. Juni 2023 16:36
aktualisiert: 19. Juni 2023 16:36
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige