Anzeige
Jenaz

Treibstofftank an Zaun aufgeschlitzt – Diesel versickert bei Bach

13. September 2021, 16:20 Uhr
Ein Sattelschlepper ist am Montagmorgen in Jenaz ins Rutschen geraten und rückwärts in einen Zaun geprallt. Dabei wurde ein Treibstofftank des Fahrzeugs aufgerissen – der auslaufende Diesel sickerte in der Nähe eines Bachs in den Boden.
Der in Jenaz GR verunfallte Sattelschlepper mit dem aufgeschlitzten Tank, aus dem Diesel auslief.
© Kantonspolizei Graubünden

Der Unfall geschah am Montagmorgen, als ein 57-jähriger rumänischer Lastwagenchauffeur auf dem Weg zum nahen Kieswerk war, schreibt die Kantonspolizei Graubünden in einer Medienmitteilung. Als der Fahrer sein Fahrzeug stoppte und anschliessend wieder anfahren wollte, drehten die Räder des Sattelschleppers auf der ansteigenden Strasse durch, weswegen der Lastwagen rückwärts rutschte.

Dadurch prallte der Lastwagen in einen Zaun oberhalb des Furner Bachs – der rechte Treibstofftank wurde dabei aufgeschlitzt.Aus diesem floss Diesel auf die Strasse und ins Erdreich beim anliegenden Bach. Die Polizei bot die Feuerwehr, einen Spezialisten des Amts für Natur und Umwelt und einen Lastwagen mit Kranschaufel auf. Damit wurde die verschmutzte Erde herausgeschaufelt.

(red.)

Quelle: Kapo GR
veröffentlicht: 13. September 2021 16:18
aktualisiert: 13. September 2021 16:20