Eistanz

Trotz Rippenbruch: Jenny Elvers will auf dem Eis tanzen

14. November 2019, 17:42 Uhr
Moderatorin Jenny Elvers und der Schweizer Eiskunstläufer Eiskunstläufer Jamal Othman: Elvers hatte sich beim Training eine Rippe gebrochen und bangt nun um die Teilnahme an der Show "Dancing on Ice" am Freitag.
© Keystone/DPA/HENNING KAISER
Trotz einer gebrochenen Rippe will Schauspielerin Jenny Elvers nach eigenen Angaben unbedingt an der TV-Show «Dancing on Ice» teilnehmen.

«Mein grösster Wunsch ist es, trotz allem am Freitag auf dem Eis zu stehen und endlich meine Kür präsentieren zu können», sagte die 47-Jährige am Donnerstag, einen Tag vor dem Beginn der Sendung.

Die Verletzung belaste sie in der Vorbereitung jedoch: «Ich kann wegen der Schmerzen schlecht schlafen, und das wirkt sich natürlich auch negativ auf meine gesamte mentale und körperliche Verfassung aus», sagte Elvers.

Ende Oktober hatte sich Elvers beim Training für die Sendung mit ihrem Tanzpartner, dem früheren Schweizer Eiskunstläufer Jamal Othman, verletzt.

Auf Instagram berichtete sie anschliessend von der Diagnose Rippenbruch - und kündigte an, sich davon nicht von der Show abhalten lassen zu wollen. «6. Rippe ist glatt durch, aber mein Wille ungebrochen», schrieb Elvers.

Quelle: sda
veröffentlicht: 14. November 2019 16:40
aktualisiert: 14. November 2019 17:42