Verbotene Skiroute in Mellau-Damüls

Nina Müller, 22. Februar 2019, 07:16 Uhr
Die verbotene Skiroute ist immer noch auf dem Pistenplan eingezeichnet.
Die verbotene Skiroute ist immer noch auf dem Pistenplan eingezeichnet.
© Screenshot/Website der Bergbahnen Mellau-Damüls
Eine Skiroute im Skigebiet Mellau-Damüls sorgt für heftige Kritik. Die Skiroute Sünserjoch verstösst gegen die Auflagen, doch die Bezirksverwaltung (BH) Bregenz behauptet, alles verlaufe korrekt.

Für die Sechser-Sesselbahn Ragaz im Skigebiet Mellau-Damüls gibt es eine klare Auflage: Die Liftbetreiber müssen dafür Sorge tragen, dass nur auf den bewilligten Pisten gefahren wird. Wie ORF.at berichtet, wurde stattdessen sogar noch eine Skiroute abseits dieser Pisten planiert. Gemäss des zuständigen Alpenvereins wurde die Bezirksverwaltung Bregenz schon 2011 und dann im März 2012 über den vermeintlichen Missstand informiert.

Die Route wird zwar als geschlossen gekennzeichnet, ist aber klar ersichtlich auf dem Pistenplan. (Bild: Screenshot/ Website der Bergbahnen Mellau-Damüls)
Die Route wird zwar als geschlossen gekennzeichnet, ist aber klar ersichtlich auf dem Pistenplan. (Bild: Screenshot/ Website der Bergbahnen Mellau-Damüls)

Diese wiederum behauptet, dass alles nach Vorschriften verlaufe. Besucht man jedoch die Website des Skigebiets, ist die Skiroute immer noch auf dem Pistenplan. Die Route wird zwar als geschlossen deklariert, jedoch widerspricht dieser Umstand klar der Aussage der BH Bregenz. Der Alpenverein hat sich deshalb im Februar 2018 an den Landesvolksanwalt gewandt, der daraufhin die BH aufforderte, den Liftbetreiber in die Verantwortung zu ziehen.

Die verbotene Skiroute werde mittlerweile zwar nicht mehr präpariert, es gebe aber immer noch ein Hinweisschild für die Route. Auf Drängen des Volksanwaltes will die BH die Situation vor Ort noch einmal genau anschauen. Sollte die Skiroute Sünserjoch tatsächlich offen sein, werde man ein Verwaltungsstrafverfahren einleiten, vermeldet die BH.

Nina Müller
Quelle: nm
veröffentlicht: 22. Februar 2019 07:16
aktualisiert: 22. Februar 2019 07:16