Vierjähriger ertrinkt in Badesee

Fabienne Engbers, 12. August 2019, 17:04 Uhr
Ein vierjähriger Junge ist in einem kleinen Badesee ertrunken.
Ein vierjähriger Junge ist in einem kleinen Badesee ertrunken.
© istock
Ein vierjähriger Junge ertrank am Sonntagabend in Deutschland in einem Badesee, nachdem er sich unbemerkt von seinen Eltern davonschlich. Das Kind verstarb auf der Intensivstation.

Die fünfköpfige Familie war im Freibad am Schlosssee in Salem bei Überlingen, als der Vierjährige unbemerkt aus dem Blickfeld seiner Eltern verschwand. Nach ersten Erkenntnissen begab er sich in den flach abfallenden Badesee.

Vermutlich ist der Junge dort unbemerkt unter die Wasseroberfläche geraten. Trotz einer sofort eingeleiteten Suche durch Eltern, Bademeister und Rettungsschwimmer, wurde der Junge durch einen anderen Badegast rund 20 Meter vom Ufer entfernt treibend entdeckt. Dieser holte das Kind an Land, wo die Rettungsschwimmer Reanimationsmassnahmen ergriffen, bis der Rettungshubschrauber eintraf.

Der vierjährige Junge verstarb trotz sofortiger notärztlicher Behandlung in der Nacht auf Montag auf der Intensivstation.

Fabienne Engbers
Quelle: red.
veröffentlicht: 12. August 2019 17:04
aktualisiert: 12. August 2019 17:04