Von Sessellift auf Auto gefallen

Claudia Amann, 24. Januar 2017, 10:10 Uhr
Ein Paar ist in Österreich von einem Sessellift gestürzt. (Symbolbild)
Ein Paar ist in Österreich von einem Sessellift gestürzt. (Symbolbild)
© TAGBLATT/Benjamin Manser
In der Steiermark in Österreich hat sich am Montag ein spektakulärer Unfall ereignet: Eine Frau ist aus einem Sessellift gefallen und auf ein fahrendes Auto gestürzt.

Die etwa 30-jährige Frau und ihr gleichaltriger Mann fuhren mit abgeschnallten Skis auf einem Vierer-Sessellift der Stuhleck-Bahnen. Kurz vor der Mittelstation entschieden sich die ungeübten Skifahrer dazu, aus dem Lift auszusteigen. Sie öffneten den Bügel und traten aus dem Sessel - dies allerdings offenbar zu langsam.

Dadurch, dass die Sesselbahn am Ende der Station beschleunigte, fielen die Frau und ihr Mann heraus. Ein Mitarbeiter der Seilbahn reagierte schnell und hielt die Anlage an. Doch der Unfall konnte nicht mehr verhindert werden.

Während der Mann sieben Meter hinunter in das Auffangnetz fiel und unverletzt blieb, stürzte seine Partnerin auf ein darunter vorbeifahrendes Auto und durchschlug dessen Windschutzscheibe.

Die Frau, die einen Skihelm trug, wurde schwer verletzt und musste operiert werden. Der betroffene Autolenker erlitt leichte Verletzungen.

Claudia Amann
Quelle: red.
veröffentlicht: 24. Januar 2017 10:07
aktualisiert: 24. Januar 2017 10:10