Anzeige
USA - China

Yellen und Liu betonen Wichtigkeit der Wirtschaftsbeziehung

2. Juni 2021, 05:36 Uhr
Die US-Finanzministerin Janet Yellen hat sich erstmals mit dem chinesischen Vize-Ministerpräsidenten Liu He getroffen. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/CAROLYN KASTER
US-Finanzministerin Janet Yellen und der chinesische Vize-Ministerpräsident Liu He haben sich zur Verbesserung der angespannten Beziehung zwischen den beiden Staaten erstmals zu einem Gespräch getroffen.

«Ministerin Yellen diskutierte mit Liu He die Pläne der US-Regierung zur Unterstützung einer anhaltend starken wirtschaftlichen Erholung und die Bedeutung der Zusammenarbeit in Bereichen, die im Interesse der USA liegen», erklärte das US-Finanzministerium nach dem virtuellen Treffen am Dienstag.

Yellen habe gegenüber Liu betont, wie wichtig es sei Probleme offen anzusprechen. Beide Seiten hätten sich vor dem Hintergrund der Wichtigkeit der bilateralen Wirtschaftsbeziehung bereit gezeigt, die Kommunikation aufrechtzuerhalten, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Yellen und Liu hätten über die makroökonomische Situation sowie die bilaterale und multilaterale Zusammenarbeit gesprochen, hiess es weiter.

Die China-Politik des US-Präsidenten Joe Biden ist noch nicht vollständig ausformuliert. Insbesondere ist unklar, wie er mit den Handelsbeschränkungen seines Vorgängers Donald Trump umgehen will. Bislang hat Biden demokratische Werte stärker betont wie auch Vorwürfe chinesischer Menschenrechtsverletzungen. Zudem will er die Wettbewerbsfähigkeit der US-Wirtschaft stärken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 2. Juni 2021 04:20
aktualisiert: 2. Juni 2021 05:36