Der nächste Prämienschock steht an

David Scarano, 22. Mai 2016, 07:48 Uhr
Die Krankenkassenprämien für das kommende Jahr könnten stärker steigen als in diesem Jahr, als sie im Schnitt um rund 4 Prozent zulegten. Diesen Schluss lassen die stark gestiegenen Gesundheitskosten im ersten Quartal zu, wie die «SonntagsZeitung» meldet.
Symbolbild KEYSTONE/GAETAN BALLY
Anzeige

Die «Sonntagszeitung» geht von einem Anstieg der Kosten im ersten Quartal von 7,7 Prozent aus. Diese Zahl liegt über den Schätzungen des Bundesamts für Gesundheit (2,3 Prozent) und des Kassenverbandes Santésuisse (3,8 Prozent), weil dabei nur neue Rechnungen berücksichtigt werden. «Das ist sehr beunruhigend», sagte Santésuisse-Direktorin Verena Nold zum Kostenanstieg. Felix Schneuwly vom Vergleichsdienst comparis.ch vermutet, dass der Prämienanstieg unter anderem deshalb wohl höher ausfallen wird als im letzten Herbst.

David Scarano
Quelle: SDA
veröffentlicht: 22. Mai 2016 07:48
aktualisiert: 22. Mai 2016 07:48