Franz Julen gibt Chefposten bei Intersport International ab

René Rödiger, 10. November 2015, 09:40 Uhr
Franz Julen hat genug. Der langjährige Chef der Sporthandels-Kette Intersport International tritt nach 16 Jahren auf Ende 2016 zurück. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.

«16 Jahre CEO ist gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit ein langer Zeitraum», lässt sich Franz Julen in der Mitteilung vom Dienstag zitieren.

Er sei überzeugt, dass der Zeitpunkt sowohl für ihn als auch für Intersport der richtige sei. «Ich spüre, dass der Augenblick gekommen ist um loszulassen und den Weg frei zu machen», sagt er.

Die strategische Ausrichtung stimme. Die Gruppe sei für die Zukunft bestens gewappnet, werde weiter wachsen und den eingeschlagenen Weg weiter gehen.

Zu seiner Zukunft sagt er, dass er nicht mehr operativ tätig sein werde, sondern ausserhalb der Gruppe Verwaltungsratsmandate wahrnehme.

René Rödiger
Quelle: SDA
veröffentlicht: 10. November 2015 09:15
aktualisiert: 10. November 2015 09:40