Gotthard Basistunnel wird ausgezeichnet

20. Februar 2018, 19:41 Uhr
Das Gotthard-Basistunnel-Projekt ist mit dem Europäischen Bahn-Award 2018 ausgezeichnet worden. (Archiv)
Das Gotthard-Basistunnel-Projekt ist mit dem Europäischen Bahn-Award 2018 ausgezeichnet worden. (Archiv)
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY
Das Gotthard-Basistunnel Projekt ist am Dienstag in Brüssel mit dem Europäischen Bahn-Award 2018 ausgezeichnet worden. Mit 57 Kilometern Länge ist der Tunnel durch den Gotthard derzeit der längste Eisenbahntunnel der Welt.

Die Auszeichnung wurde vom Verband der europäischen Bahnindustrie (Unife) und der Gemeinschaft der Europäischen Bahnen (CER) verliehen. Den Award entgegen nahmen Peter Jedelhauser, ehemaliger Leiter der Projektorganisation Nord-Süd Achse Gotthard (PONS), und Renzo Simoni, Ex-Geschäftsführer von AlpTransit Gotthard.

Nach 17-jähriger Bauzeit war der Gotthard-Basistunnel am 1. Juni 2016 mit einem fünfstündigen Festakt und viel Prominenz aus dem In- und Ausland offiziell eröffnet worden.

Der fahrplanmässige Betrieb des Personenverkehrs war am 11. Dezember 2016 aufgenommen worden. Der Güterverkehr durchquerte den Tunnel bereits ab dem 5. September.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 20. Februar 2018 18:44
aktualisiert: 20. Februar 2018 19:41