Anzeige

Hier tankst du am günstigsten

Krisztina Scherrer, 1. Mai 2019, 05:59 Uhr
Die Ruedi-Rüssel-Tankstellen gehören zu den günstigeren im FM1-Land.
© Tagblatt/Donato Caspari
Benzinpreise können von Tankstelle zu Tankstelle variieren. Grund dafür ist der internationale Ölmarkt, aber auch der Standort der Tankstelle. Wo die FM1-Community am günstigsten tankt, erfährst du hier.

Eine Anzeigetafel mit grosser Digitalschrift und auf den Rappen genaue Preise – wer tanken geht, dem fällt vor allem eines sofort auf: das Preisschild. Und wer genauer hinschaut, merkt, dass die Preise von Region zu Region und sogar von Ort zu Ort schwanken können. Auf den ersten Blick sind es nur ein paar Rappen für einen Liter Benzin, doch wer volltanken muss, spürt den Preisunterschied.

«Red Fox, Ruedi Rüssel und Sprenger»

Wer für sein Benzin nicht viel zahlen will, sollte sich seine Tankstelle also sorgfältig auswählen. Wir haben unsere FM1-Hörerinnen und -Hörer gefragt, wo man im FM1-Land am günstigsten tanken kann. «Red Fox Widnau», schreibt ein FM1-Hörer, ein weiterer Facebook-User postet: «Red Fox, Ruedi Rüssel, Sprenger Neudorf», vor allem die Ruedi-Rüssel-Tankstellen werden mehrfach genannt.

Wo sind eure Geheimtipps? ????

Gepostet von Radio FM1 am Dienstag, 30. April 2019

Wieso sind die privaten Tankstellen billiger als die grossen Ketten? «Das ist eine Strategiefrage – die kleinen, freien Betriebe fahren oftmals die ‹Billiglinie-Strategie›, sie haben nicht die gleichen Investitionen wie die grösseren Tankstellen», sagt Manuel Hafner, Leiter Einkauf und Verkauf bei der Avia Osterwalder AG in St.Gallen, gegenüber FM1Today.

Regionale Unterschiede hängen vom Wettbewerb ab

Auffällig sind auch die regionalen Preisunterschiede in der gleichen Tankstellenkette. Wer zum Beispiel bei der Migrol in Kreuzlingen tankt, zahlt fünf Rappen weniger als in der Stadt St.Gallen. Daniel Hofer, Mitglied der Migrol-Unternehmensleitung, erklärt: «Es gibt tatsächlich regionale Unterschiede. Diese hängen vom Wettbewerb und den Strukturkosten ab. In grossen Städten sind zum Teil die Grundstück- und Lohnkosten höher.»

Tanken an der Grenze ist günstiger

Bei den Facebook-Kommentaren wird auch immer wieder das Ausland als günstigster Tank-Ort genannt: «Ich tanke immer in Feldkirch», schreibt eine FM1-Hörerin, eine andere kommentiert: «Österreich (Au über die Grenze beim Oberscheider Shell)». «Die Grenznähe hat einen Einfluss auf die Preise und deshalb ist das Benzin dort günstiger. Wir möchten so unsere Kunden behalten und ausländische Neukunden für uns gewinnen», sagt Daniel Hofer von Migrol.

US-Dollarkurs hat grossen Einfluss

«Grundsätzlich hängt der Benzinpreis vom internationalen Ölmarkt ab», sagt Manuel Hafner von der Avia. «Wir erhalten täglich Preise, die in Rotterdam gehandelt werden und das ist unser Richtpreis. Dann kommen verschiedene Faktoren zusammen wie der Frachtpreis von Rotterdam nach Basel, auch der US-Dollarkurs hat einen grossen Einfluss.»

Welche Tankstellen die FM1-Hörerinnen und -Hörer empfehlen, erfährst du auf der Karte: 

Wo geht ihr am liebsten tanken? Schreibt es in die Kommentare.

Krisztina Scherrer
veröffentlicht: 1. Mai 2019 05:59
aktualisiert: 1. Mai 2019 05:59