InterSky stellt Flugbetrieb ein

Claudia Amann, 6. November 2015, 08:44 Uhr
Renate Moser, Geschäftsleiterin von InterSky.
Renate Moser, Geschäftsleiterin von InterSky.
© Archiv/Franziska Scheidegger
Die Vorarlberger Fluglinie InterSky hebt seit Donnerstagabend nicht mehr ab. Die Flugzeuge sind nach Maastricht überstellt worden, wie "Austrian Aviation Net" und "Austrian Wings" übereinstimmend berichteten.

Das Flugunternehmen hat offenbar bis zur letzten Sekunde gebangt. Nun sei aber die letzte Chance zerschlagen, sagte Geschäftsführerin Renate Moser. Vor einigen Tagen hatte Moser noch von einem eingeleiteten Sanierungsverfahren berichtet. Nun seien die Flugzeuge auf Wunsch des Leasinggebers in die Niederlande geflogen worden. Von der Einstellung der Unternehmenstätigkeit sind 150 Mitarbeiter betroffen.

Claudia Amann
Quelle: red
veröffentlicht: 6. November 2015 08:44
aktualisiert: 6. November 2015 08:44