Karte von Postfinance hätte vom Automaten eingezogen werden können

15. September 2018, 13:20 Uhr
Kein Geld: Wegen technischer Probleme riet Postfinance am Samstag während Stunden davon ab, mit der Postcard am Automaten Bargeld zu beziehen. (Themenbild)
Kein Geld: Wegen technischer Probleme riet Postfinance am Samstag während Stunden davon ab, mit der Postcard am Automaten Bargeld zu beziehen. (Themenbild)
© KEYSTONE/EQ IMAGES/ANDY MUELLER
Während rund fünf Stunden haben Postcard-Inhaber mit dem gelben Kärtchen kein Bargeld von Automaten abheben können. Postfinance riet davon ab, die Karten am Geldautomaten zu benutzen, da sie eingezogen werden könnten.

Über die Störung berichtet hatte am Samstagvormittag das Online-Portal 20min.ch. Kurz vor 13 Uhr gab Postfinance-Sprecher Johannes Möri Entwarnung. Der Fehler habe bei den Kärtchen gelegen und nicht bei den Automaten, sagte er auf Anfrage von Keystone-SDA.

Einkäufe mit der Postfinance Card zu bezahlen, war laut Möri dagegen trotz der Panne grundsätzlich möglich, obwohl vereinzelt Probleme gemeldet worden seien. Nicht von der Störung betroffen waren Kreditkarten und Maestro-Karten. Die betroffene Postfinance Card ist eine Debitkarte.

In Internetkommentaren wurde die Störung mit einem Update des Systems verbunden. Ein Update sei dieses Wochenende zwar im Gang, sagte Möri dazu. Aber einen Zusammenhang mit der Störung könne er nicht bestätigen.

Quelle: SDA
veröffentlicht: 15. September 2018 11:09
aktualisiert: 15. September 2018 13:20