Anzeige

Stadler liefert Züge nach Weissrussland

Krisztina Scherrer, 18. Januar 2019, 16:58 Uhr
Stadler hat den Auftrag für zehn «Flirt-Züge» für die weissrussische Eisenbahn gewonnen. Am Donnerstag haben die weissrussische Eisenbahndirektion und der Schienenfahrzeughersteller den Vertrag unterzeichnet.
Ein Zug des Typs Flirt.
© Facebook/Stadler

Grosser Coup für die Firma Stadler: Die weissrussische Eisenbahn hat der Thurgauer Firma den Auftrag für zehn fünfteilige elektrisch angetriebene Züge erteilt. «Dieser Auftrag stärkt unsere Präsenz auf dem weissrussischen Markt», sagt Philipp Brunner, CEO von Stadler in Minsk. «Wir danken der weissrussischen Eisenbahn für ihr Vertrauen in die hohe Qualität unseres Rollmaterials.»

Der «Flirt» hat eine Höchstgeschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde, der erste von ihnen soll 2020 ausgeliefert werden. In den neuen Zügen gibt es Verpflegungsautomaten, ein Multifunktionalabteil für Passagiere mit Kinderwagen, Velos oder grossem Gepäck und jedes Fenster wird mit einem Sonnenschutzrollo ausgestattet. Die elektrischen Züge werden ausserdem mit Wlan versehen.

Krisztina Scherrer
Quelle: red.
veröffentlicht: 18. Januar 2019 16:58
aktualisiert: 18. Januar 2019 16:58