Fünfte Jahreszeit

«Einfach herrlich»: So war der Fasnachtsauftakt in St.Gallen

Svenja Graf, 11. November 2022, 17:43 Uhr
Den 11.11 um 11.11 Uhr haben sich Fasnächtlerinnen und Fasnächtler rot im Kalender eingetragen. Es ist der Beginn der nächsten Fasnachts-Saison. Auch vor dem Waaghaus in St.Gallen haben dutzende Gugger und Guggerinnen gefeiert.

Quelle: FM1Today/Yasmin Stamm/Svenja Graf/Marija Lepir

Anzeige

Mit Pauke, Sousaphone und Trompete standen sie bereit und warteten auf den Knall. Fasnachtsfans aus dem ganzen FM1-Land haben sich am legendären 11. November vor dem Waaghaus versammelt, um pünktlich um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit gebührend einzuläuten. Der Tag hat für Fasnächtlerinnen und Fasnächtler eine grosse Bedeutung, da es der Start in die nächste Fasnachts-Saison ist.

«Herrlicher Auftakt»

«Es ist einfach herrlich, dass sich so viele Leute versammelt haben, um den Fasnachtsauftakt zu feiern», sagt Bruno Bischof, Präsident der Fasnachtsgesellschaft St.Gallen. Er freut sich, dass nach so langer Pause aufgrund der Coronapandemie wieder wie gewohnt gefeiert werden kann. «Der 11. November hat lange Tradition», so Bischof. Er selbst feiert den Tag schon so viele Jahre, dass er selbst nicht mehr genau weiss, wie lange.

Vorfreude auf die Fasnacht steigt

Bei den anwesenden Guggenmusiken ist die Vorfreude deutlich zu spüren. Voller Elan stimmen sie die Fasnachtsklassiker an, tanzen zu den Liedern und geniessen den ein oder anderen heissen Lutz. Viele Guggerinenn und Gugger haben ihre Posaunen und Schlagzeuge schon aus dem Estrich geholt um zu proben. Für einige gilt es schon dieses Wochenende ernst: Im ganzen FM1-Land finden Guggen-Events statt. Auf unserer Karte siehst du, wo du überall feiern kannst.


Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. November 2022 15:59
aktualisiert: 11. November 2022 17:43