Romanshorn will einen Wakeboard-Lift

Fabienne Engbers, 23. Februar 2019, 12:47 Uhr
Auf dem Genfersee gibt es ihn bereits: Den Wakeboard-Lift.
Auf dem Genfersee gibt es ihn bereits: Den Wakeboard-Lift.
© KEYSTONE/Jean-Christophe Bott
Wie ein Skilift, allerdings im Wasser und auf einem Wakeboard stehend: So funktioniert der Wakeboard-Lift. Kommenden Sommer soll der erste Lift dieser Art auf dem Bodensee installiert werden, Platz findet er beim Romanshorner Hafen.

Bereits im vergangenen Jahr wollten der Verein Wakepark Romanshorn einen Wakeboard-Lift installieren, die Initianten waren für die Miete eines solchen Systems allerdings zu spät dran. Dieses Jahr soll es nun definitiv klappen, schreibt die Thurgauer Zeitung.

Finanzierung mittels Crowdfunding

Für eine Stunde Wakeboarden zahlt man mit dem Boot bis zu 200 Franken, die Nutzung des Lifts soll nur einen Viertel davon kosten. Mittels Crowdfunding wollen die Wakeboard begeisterten Romanshorner das Geld zusammenbringen, um den Wakeboard-Lift im Frühjahr installierten zu können, bereits im April können die Bauarbeiten beginnen. Ziel der Finanzierung sind 49'000 Franken. Hinter dem Projekt steckt der Wasserskiclub Romanshorn (WSCR), der Wassersportarten aller Art anbietet.

Sprungelemente mit eingebaut

Der Wakeboard-Lift soll nicht einfach nur dazu dienen, ein paar Kurven durchs Wasser zu ziehen. Mit dem Finanzierungsziel könne man zusätzlich einige Sprungschanzen anschaffen, die den Wakeboard-Park komplettieren. Entstehen soll der Park beim Hotel Inseli, also ein wenig abseits des grossen Hafens.

Zuversichtlich für Bewilligung

Dass die Romanshorner eine Bewilligung für ihren Wakeboard-Lift erhalten, daran glauben sie fest. Bereits im Vorjahr hätte man die Bewilligung gehabt, schreibt die Thurgauer Zeitung, daher sei man auch für dieses Jahr optimistisch.

Für das Projekt spricht, dass auch kleinere Kinder vom Lift profitieren. Bereits ab sieben Jahren könne man mit dem Lift wakeboarden.

Fabienne Engbers
veröffentlicht: 23. Februar 2019 12:32
aktualisiert: 23. Februar 2019 12:47