Anzeige

Das ist der schönste Hofladen im FM1-Land

Laurien Gschwend, 4. Mai 2019, 09:46 Uhr
Der Obstverband hat die schönsten Hofläden der Schweiz gekürt. Darunter befinden sich auch vier Betriebe aus der Ostschweiz – die bestplatzierte Sandra Eigenmann aus Berg SG verrät ihr Erfolgsrezept.

Gemüse, Fleisch, Eier, selbstgemachte Nudeln – auf vielen Hofläden lässt sich beinahe schon ein Wocheneinkauf erledigen. «Die Anzahl Bauernbetriebe, die Produkte direkt ab Hof verkaufen, hat in den letzten Jahren stark zugenommen», stellt der Schweizer Obstverband fest. Eine Jury hat aus 46 Anmeldungen die zehn schönsten Hofläden des Landes ausgewählt, vier der Gewinner stammen aus der Ostschweiz:

Wer es sonst noch in die Top Ten der Schweizer Hofläden geschafft hast, erfährst du auf der Karte:

«Freuen uns riesig»

Die zweitplatzierte Sandra Eigenmann ist mit dem Eigenmannshof die beste Ostschweizerin des Rankings. Sie führt den Landwirtschaftsbetrieb in Berg SG gemeinsam mit Ehemann René, der Hofladen ist aber vor allem ihr Baby. «Wir haben überhaupt nicht mit der guten Platzierung gerechnet und uns dementsprechend riesig darüber gefreut», sagt sie gegenüber FM1Today.

Alle helfen mit

Doch was macht Eigenmanns Hofladen zum schönsten der Ostschweiz? «Wir legen Wert auf regionale Produkte, machen vieles selber und haben verschiedene Geschenke im Sortiment.» Besonders stolz ist die Landwirtin aus Berg auf die hausgemachten Meringues und die zahlreichen Konfitüren-Sorten – darunter Apfel, Quitte und Goldmelisse. «Wir sind ein Drei-Generationen-Betrieb, alle packen bei uns voll mit an.»

Sandra Eigenmann hat vom Obstverband ein Schild erhalten, das vor dem Laden auf ihren erreichten Platz 2 hinweist. «Es wäre lässig, wenn der eine oder andere bei uns vorbei schauen würde, der uns noch nicht kennt.» Für ihre Familie sei der Hofladen weit mehr als nur ein Hobby – er mache rund ein Drittel des Betriebs aus. «Wir beschäftigen alleine hier fünf bis sechs Festangestellte.»

Wettbewerb soll wieder stattfinden

Der Schweizer Obstverband hat die schönsten Hofläden in diesem Jahr zum ersten Mal gekürt. Unter den 46 Teilnehmern waren sowohl Bauernfamilien, die ihren Hofladen seit Generationen betreiben, als auch Newcomer. Nachdem sie eine Vorauswahl getroffen hatte, besuchte die Jury die Betriebe und bewertete ihre Lädeli nach verschiedenen Kriterien: Besteht ein Gesamtkonzept und passt dieses zum Betrieb? Passen das Ambiente und die Warenpräsentation? Stimmt die Qualität der Produkte und wie gross ist das Sortiment? Künftig soll der Wettbewerb «Wer hat den schönsten Hofladen» alle zwei Jahre stattfinden.

Die Familie Eigenmann will versuchen, ihr Konzept weiter zu verbessern, «wie wir es ohnehin regelmässig machen». Und wer weiss, vielleicht erreicht sie beim nächsten Wettbewerb gar Platz 1? «Wir sind sehr zufrieden mit dem zweiten Platz», winkt Sandra Eigenmann ab. «In der Ostschweiz haben wir schliesslich gewonnen.»

Welcher ist dein liebster Hofladen? Hinterlasse uns einen Kommentar.
Laurien Gschwend
veröffentlicht: 4. Mai 2019 09:46
aktualisiert: 4. Mai 2019 09:46