Aggressives Verhalten

Rumäne steht nach Eisenstangen-Attacke auf Polizei vor Gericht

· Online seit 09.01.2024, 19:40 Uhr
Ostschweizer Polizisten haben es tagtäglich mit Kriminellen zu tun. In der heutigen Zeit sehen sich Beamte zunehmend auch mit Gewaltattacken gegen sich selbst konfrontiert. Sinnbildlich dafür stand am Dienstag ein Rumäne, der die Gesetzeshüter vor zwei Jahren mit einer Eisenstange angegriffen haben soll, vor dem St.Galler Kantonsgericht.

Quelle: TVO

Anzeige

Unter anderem wegen versuchter vorsätzlicher Tötung musste sich am Dienstag ein 46-jähriger Rumäne vor dem St.Galler Kantonsgericht verantworten. Er wird beschuldigt, im Mai 2022 in Heerbrugg vor dem Kino Madlen mit einer Eisenstange auf zwei Polizisten losgegangen zu sein, während diese den Rumänen kontrollieren wollten.

Die beiden Polizisten wurden von der Stange so fest verletzt, dass einer der beiden einen Unterarmbruch erlitten hat und der andere eine Kopfverletzung. Im Sommer 2023 wurde der Rumäne vom Kreisgericht Rheintal zu knapp fünf Jahren Freiheitsstrafe und 15 Jahre Landesverweis verurteilt.

Diesen Entscheid wollte der Rumäne nicht akzeptieren, weswegen der Vorfall vom Mai 2022 am Dienstag beim Kantonsgericht verhandelt werden musste. TVO-Reporterin Rahel Lerch war vor Ort und erklärt, dass sich der Beschuldigte im Gerichtssaal «recht ruhig» verhalten habe. «Er hat aber auch viele Fragen unbeantwortet gelassen. Er sagte, dass er sich nicht an eine Eisenstange erinnern könne, aber daran, dass ihn die Polizisten am Bein gepackt hätten», sagt Lerch weiter.

Doch nicht nur diesen Fall beschäftigt die St.Galler Kantonspolizei derzeit. Erst am Wochenende haben Jugendliche Polizisten am Bahnhof St.Gallen angegriffen. Ein weiterer Fall hat sich am Sonntagmorgen bei einer Restaurantkontrolle abgespielt – dort musste ein Taser eingesetzt werden, um einen 38-Jährigen festnehmen zu können.

Was Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St.Gallen, zum aggressiven Verhalten gegen Beamte sagt, siehst du im Video.

(cs)

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

veröffentlicht: 9. Januar 2024 19:40
aktualisiert: 9. Januar 2024 19:40
Quelle: FM1Today

Anzeige
Anzeige