Südostbahn

Züge im Obertoggenburg fahren wieder

11. September 2019, 14:47 Uhr
Alte_und_neue_Thurbruecke
Die alte und die neue Thurbrücke.
© SOB
Nach 15 Wochen Unterbruch werden ab Montag die Züge zwischen Wattwil und Nesslau-Neu St.Johann wieder verkehren. Die Südostbahn (SOB) hat dort 37 Millionen Franken investiert.

Die Südostbahn (SOB) hat die sieben Kilometer lange Fahrbahn inklusive Technik zwischen Wattwil und Nesslau-Neu St.Johann komplett erneuert. Bachdurchlässe und Viadukte wurden saniert und die Haltestelle Krummenau modernisiert.

«Durch die neuen Materialien und Technologien ist die Strecke für die Zukunft gerüstet und erlaubt bei einer Fahrplananpassung Höchstgeschwindigkeiten bis zu 140 Stundenkilometer», teilt die SOB mit. «Eindrücklich und historisch in Erinnerung bleibt der Ersatz der hundertjährigen Thurbrücke in Ulisbach durch eine Betonbrücke.

Während 15 Wochen verkehrten auf der Strecke Postautos. Ab Montag, 16. September, fahren die Thurbo-Züge wieder nach Fahrplan durchs Obertoggenburg. In den Nachtbetriebspausen finden noch bis Ende November Arbeiten statt. Im Spätherbst wird das alte Bahnhofsgebäude inklusive Schuppen in Krummenau abgebrochen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. September 2019 14:48
aktualisiert: 11. September 2019 14:47