Thurgau

Mann überfällt Raiffeisenbank in Erlen

3. September 2020, 15:40 Uhr
Ein unbekannter Täter hat am Donnerstagmorgen die Raiffeisen-Filiale in Erlen überfallen. Der Mann ist noch auf der Flucht, die Polizei sucht Zeugen.

Ein Unbekannter überfiel am Donnerstagmorgen die Raiffeisenbank in Erlen, wie die Kantonspolizei Thurgau schreibt. Der Täter bedrohte die Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Anschliessend ergriff er mit seiner Beute die Flucht. Wie hoch seine Beute ist, ist noch nicht bekannt. Verletzt wurde niemand.

Die Kantonspolizei Thurgau hat umgehend eine Fahndung eingeleitet, diese blieb bis anhin jedoch erfolglos. Deshalb hat die Thurgauer Kantonspolizei nun einen Zeugenaufruf gestartet. Der Bankräuber ist zirka 1,80 Meter gross und trug zum Zeitpunkt des Überfalls eine rot-schwarze Baseballmütze. Ausserdem trug er eine schwarze Nike-Jacke, dunkle Hosen, eine Sonnenbrille, schwarze Lederhandschuhe und hatte eine Lidl-Einkaufstasche dabei.

Die Polizei geht zum jetzigen Zeitpunkt nicht davon aus, dass ein Zusammenhang mit dem Überfall auf die St.Galler Kantonalbank in Sevelen besteht.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 3. September 2020 11:59
aktualisiert: 3. September 2020 15:40