Wuppenau verliert einzige Beiz

Laurien Gschwend, 27. Oktober 2018, 18:08 Uhr
Beim Grossbrand in Wuppenau kamen die Bewohner mit einem Schock davon. Traurige Gewissheit am Tag danach: Die «Frohe Aussicht», die einzige Beiz des Thurgauer Dorfs, sowie der Wohnbereich waren nicht zu retten.

Kurz nach 22 Uhr brach das Feuer am Freitagabend in Wuppenau aus. Die Flammen gingen von der Scheune auf ein Wohnhaus und das Restaurant «Frohe Aussicht» über. Eine 54-jährige Bewohnerin und ein gleichaltriger Bewohner wurden mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht, Tiere kamen keine zu Schaden.

Obwohl die rund 100 Feuerwehrleute den Brand schnell unter Kontrolle hatten, war ein Sachschaden in der Höhe von mehreren 100'000 Franken nicht zu vermeiden. Wegen des Brandes verlieren die Wuppenauer ihre einzige Beiz, die «Frohe Aussicht». Auch das Wohnhaus ist unbewohnbar, wie die Polizei bestätigt.

Auf Anfrage von TVO sagen die Pächter, sie müssten das Feuer erst einmal verdauen. Weshalb es in Wuppenau brannte, ist noch unklar. «Wir ermitteln in alle Richtungen», sagt Matthias Graf, Mediensprecher der Thurgauer Kantonspolizei.

Werbung

Laurien Gschwend
Quelle: red.
veröffentlicht: 27. Oktober 2018 18:08
aktualisiert: 27. Oktober 2018 18:08