«Zustand weiterhin kritisch, aber stabil»

Laurien Gschwend, 6. Januar 2017, 14:04 Uhr
Der 33-jährige Roger S. hat am Dienstag auf zwei Polizisten geschossen.
Der 33-jährige Roger S. hat am Dienstag auf zwei Polizisten geschossen.
© KEYSTONE/Gian Ehrenzeller
Nach der Schiesserei vom Dienstag in Rehetobel ist der Gesundheitszustand der verwundeten Polizisten auch am Freitag unverändert. Diese Auskunft erteilte die Ausserrhoder Kantonspolizei auf Anfrage von FM1Today.

Der Polizist, der am Bein getroffen wurde, sei ausser Lebensgefahr, so Hanspeter Saxer, Sprecher der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden. Sein Kollege, der einen Herzsteckschuss erlitt, befinde sich nach wie vor in einer «stabilen, allerdings kritischen Lage».

Wir werden euch hier auf FM1Today informieren, falls wir Neuigkeiten zum Zustand der beiden verletzten Polizisten haben.

Laurien Gschwend
Quelle: red
veröffentlicht: 6. Januar 2017 09:47
aktualisiert: 6. Januar 2017 14:04