Auf neuen GAV geeinigt

Swiss-Piloten erhalten 2,3 Prozent mehr Lohn

24. Oktober 2022, 17:55 Uhr
Die Verhandlungen waren hart und lang. Das Gespräch zwischen der Piloten-Gewerkschaft Aeropers und dem Swiss-Chef dauerte das ganze Wochenende. Daraus resultierte ein neuer Gesamtarbeitsvertrag für die Piloten und Pilotinnen.

Quelle: CH Media Video Unit / Lea Hilff

Anzeige

Rund 20 Stunden pro Tag haben die beiden Parteien am Wochenende verhandelt. Um halb sechs am Montagmorgen kam dann die Einigung:

Die Piloten und Pilotinne erhalten 2,3 Prozent mehr Loh und einen Teuerungsausgleich von zwei Prozent. Zudem wird die Vereinbarkeit zwischen Familie und Beruf verbessert. So sollen die Piloten und Pilotinnen ihren monatlichen Arbeitsplan in Zukunft früher erhalten.

Streik als Ultimatum

Die Einigung kommt in letzter Sekunde. Seit Monaten schon kämpfen die Piloten und Pilotinnen für bessere Arbeitsbedingungen. Sie drohten gar am kommenden Wochenende zu streiken. Mit der neuen Lösung wird darauf verzichtet.

Doch die neue Abmachung ist noch nicht in trockenen Tüchern. Die Aeropers-Mitglieder müssen über das Paket abstimmen. Falls sie zustimmen, tritt der Vertrag am 1. Januar 2023 in Kraft.

(lea/log)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 24. Oktober 2022 08:50
aktualisiert: 24. Oktober 2022 17:55