Europa League

Das ist der Gegner des FCSG in der dritten Qualirunde

1. September 2020, 14:12 Uhr
Der FC St.Gallen trifft in der Europa-League-Quali auf AEK Athen
© Imago
Heimspiel! Der FC St.Gallen spielt in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League gegen Athen.

Das Los entschied in Nyon: Der FC St.Gallen trifft in der dritten Qualirunde am 24. September zu Hause auf den AEK FC. Die Athener sicherten sich in dieser Saison den dritten Platz in der höchsten griechischen Liga, der Super League Greece. Gewinnen die St.Galler gegen die Griechen, stehen sie in den Playoffs der Europa League.

Da die Uefa bereits eine Voreinteilung gemacht hatte, waren am Dienstag bei der Auslosung nur drei Gegner möglich. Das Los hätte sich auch für den österreichischen Club Lask oder den Sieger der Partie zwischen AC Milan und Shamrock Rovers entscheiden können.

Alle Qualifikations-Begegnungen finden in dieser Saison ohne Zuschauer statt.

Das sind die Gegner der dritten Europa-League-Qualifikationsrunde

© Uefa

Ab Mitte September geht es Schlag auf Schlag

Dem FC St.Gallen steht eine strenge zweite Septemberhälfte bevor. Am 18. September startet die Super League in die Saison 20/21. Als Auftakt spielen die St.Galler am Sonntag, 20. September in der ersten Runde gegen den FC Sion. Nur vier Tage später ist das Spiel der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League gegen Athen.

Ein FCSG ohne Hefti

Es ist ein ereignisreicher Tag für den FCSG: Am Dienstagmorgen gab Captain Silvan Hefti seinen Wechsel zu YB bekannt. Nach 11 Jahren beim FC St.Gallen wechselt er per sofort zum Schweizer Meister. Sein Vertrag bei den St.Gallern wäre nächsten Sommer ausgelaufen. Wer sein Amt als Captain übernehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 1. September 2020 13:09
aktualisiert: 1. September 2020 14:12