FC St.Gallen

Fazliji unterschreibt bei St.Pauli – FCSG vor Verpflichtung von Milan-Talent

15. Juli 2022, 12:42 Uhr
Was schon länger gemunkelt wurde, ist jetzt offiziell: Betim Fazliji wechselt vom FC St.Gallen zum FC St.Pauli. Er unterschreibt beim Zweitligisten bis 2025. Unterdessen zeichnet sich bei den Espen der nächste Neuzugang ab.
Betim Fazliji im Trikot seines neuen Vereins.
© pd

Spekuliert wurde schon länger, jetzt ist es fix: Betim Fazliji (23) wechselt in die zweite Bundesliga zum FC St.Pauli. Der Rheintaler erhält einen Vertrag bis 2025, über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart, laut «Transfermarkt.de» soll der FC St.Gallen aber rund 800'000 Euro für den Innenverteidiger erhalten.

Fazliji war drei Jahren Teil der ersten Mannschaft des FC St.Gallen, er spielt in der kosovarischen Nationalmannschaft und hätte bei den Espen noch einen Vertrag bis 2023 gehabt.

Laut «4-4-2.ch» war auch Arminia Bielefeld am 23-Jährigen interessiert, dort steht neu Uli Forte an der Seitenlinie, der Fazliji natürlich ebenfalls kennt.

Unterdessen zeichnet sich ein weiterer Wechsel zum FC St.Gallen ab. Wie verschiedene italienische Medien berichten, kommt Emil Roback (19) vom AC Milan zu den Espen. Der Schwede kam als grosse Hoffnung zu Milan, schaffte aber nie wirklich den Sprung in die erste Mannschaft.

Der Schwede Emil Roback gilt als grosses Sturmtalent.

© Getty Images

Der Stürmer soll beim FC St.Gallen einen Leihvertrag mit Kaufoption bekommen. Die Espen und die Rossoneri seien sich bereits einig, noch fehle aber die Zustimmung des Spielers.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 15. Juli 2022 12:40
aktualisiert: 15. Juli 2022 12:42
Anzeige