FCSG Spielernoten

Knallerspiel im Tessin: Schmidt mit Bestleistung, schlechte Note für Quintillà

Reto Latzer, 20. Februar 2022, 08:41 Uhr
Nach sieben erfolglosen Versuchen ist es vollbracht: Der FC St.Gallen knackt den FC Lugano und gewinnt im Tessin in Unterzahl mit 2:0. Unsere Spielernoten findest du in der Galerie.

Fazit: Verkehrte Welt im Tessin: Für einmal waren es die St.Galler, die sich nach dem Platzverweis von Quintillà in ihrer Platzhälfte einigelten. Die Mannschaft bestätigte, wie gut die Mechanismen mittlerweile funktionieren und brachte den Sieg souverän über die Zeit. Das Fundament für den Espen-Sieg wurde durch den Treffer von Duah bereits früh gelegt. In der zweiten Hälfte kopierten die Grün-Weissen in nummerischer Unterzahl fast gezwungenermassen die Gastgeber – und hatten prompt Erfolg. Die Espen surfen weiterhin auf einer Erfolgswelle und sind nun seit vier Meisterschaftsspielen ungeschlagen – so darf es gerne weitergehen.

Reto Latzer
Quelle: Keystone
veröffentlicht: 19. Februar 2022 21:31
aktualisiert: 20. Februar 2022 08:41
Anzeige