Kutesa verlässt den FC St.Gallen

Laurien Gschwend, 27. August 2019, 16:38 Uhr
Spielte rund ein Jahr in Grün-Weiss: Dereck Kutesa.
Spielte rund ein Jahr in Grün-Weiss: Dereck Kutesa.
© Keystone/Gian Ehrenzeller
Am Sonntag machten neue Gerüchte um einen allfälligen Abgang von St.Gallens Dereck Kutesa die Runde. Es hiess, bei den Ostschweizern sei ein neues, verbessertes Angebot für den Genfer eingegangen. Nun die Bestätigung: Kutesa wechselt ab sofort zum französischen Erstligisten Stade de Reims.

«Dereck Kutesa haben wir im vergangenen Jahr verpflichtet und ihm die Chance geboten, seine Karriere bei uns zu lancieren», wird Alain Sutter, Sportchef des FCSG, in einer Medienmitteilung zitiert. Er habe diese Chance eindrücklich genutzt und «wir dürfen stolz darauf sein, ihn in eine der Top-5-Ligen in Europa transferieren zu können».

Höhe der Ablöse unklar

Bei Stade Reims habe er alle Möglichkeiten den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen. Weiter sagt Sutter, dass der FC St.Gallen nebst dem Transfererlös, der unumstritten wichtig sei, einen weiteren Beweis dafür liefere, dass sie die Spieler in ihrer Entwicklung fördern würden.

Wie viel Geld Kutesa dem FC St.Gallen einbringt, ist nicht klar. «Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart», so Sutter.

Bereits vor drei Wochen ein Angebot

Kutesa war am Sonntag für das Heimspiel gegen Lugano krank gemeldet. Vor rund drei Wochen haben die St.Galler ein erstes Angebot für den 21-Jährigen abgelehnt. Offensichtlich waren sie nicht einverstanden mit den Konditionen. Die Angebotshöhe soll laut Medienberichten 1,5 Millionen Franken betragen haben. Zudem ist nicht klar, wie die Besitzverhältnisse genau geregelt sind. Kutesa hat bei Stade de Reims einen Vertrag für vier Saisons unterschrieben.

Laurien Gschwend
Quelle: tagblatt.ch/Tim Naef
veröffentlicht: 27. August 2019 13:24
aktualisiert: 27. August 2019 16:38