FC St.Gallen

Testlauf im Kybunpark: 10'000 Fans dürfen im Oktober ins Stadion

25. September 2020, 16:24 Uhr
Bald dürfen wieder mehr Fans den FC St.Gallen im Kybunpark anfeuern.
© Keystone
Der Kanton St.Gallen genehmigt das Schutzkonzept des FC St.Gallen für das nächste Heimspiel im Kybunpark. Die Partie gegen Servette am 4. Oktober wird voraussichtlich mit 10'000 Zuschauern stattfinden.

10'000 Fans dürfen den FCSG am 4. Oktober im Kybunpark anfeuern. Die St.Galler Behörden werden dem FC St.Gallen dafür eine Bewilligung erteilen, sofern die gesetzlichen Bestimmungen der Covid-19-Verordnung zur Durchführung von Grossveranstaltungen am 1. Oktober 2020 in Kraft treten. Dieses Spiel sei ein Probelauf. Danach werde die Situation zusammen mit den Behörden laufend überprüft, schreibt der Verein.

«Sind darauf angewiesen, dass Besucher die Regeln einhalten»

FCSG-Präsident Matthias Hüppi zeigt sich erleichtert: «Wir sind extrem glücklich, dass wir mittlerweile Spezialistinnen und Spezialisten in der Organisation haben, die das Schutzkonzept entwickelt haben und mit sehr viel Engagement an die Arbeit sind. Ich habe nie daran gezweifelt, dass wir auf einem guten Weg sind.»

Auch aus finanzieller Sicht erhofft sich Hüppi durch die erhöhte Besucherkapazität eine Besserung: «Wir sind auf einem Weg, der uns das Leben ein bisschen erleichtert. Geld verdient man mit dem, was über dem Budget liegt. Wir alle hoffen, dass wir irgendwann zur Normalität zurückkehren können.»

Vorerst mahnt der FCSG-Präsident aber noch zur Vorsicht: «Damit wir auf diesem Weg weitergehen und unsere Mannschaft auch längerfristig wieder unterstützen können, sind wir darauf angewiesen, dass alle Besucherinnen und Besucher die Vorgaben und Regeln unserer Schutzkonzepte einhalten.»

Die verfügbaren Plätze werden über Saisonabos abgesetzt. «Sollte die maximal erlaubte Kapazität mit den Saisonabonnentinnen und -abonnenten, die derzeit noch auf der Warteliste stehen, nicht ausgeschöpft sein, gibt es Anfang der kommenden Woche nochmals einen öffentlichen Verkauf von Saisonabos», schreibt der FCSG.

Keine Stehplätze, Maskenpflicht in allen Bereichen

Alle bisherigen Abonnentinnen und Abonnenten können ihren angestammten Sitzplatz behalten. «Sollten die Behörden die Zahl der zugelassenen Fans im Verlauf der Saison wieder senken, müssen wir die Situation entsprechend der Vorgaben neu beurteilen», heisst es in der Mitteilung. Stehplätze wird es weiterhin keine geben.

Ausserdem müssen alle Besucherinnen und Besucher in allen Bereichen des Kybunparks sowie im Aussenbereich auf der Plattform eine Maske tragen. Die Abstandsregel ist, wo immer möglich, einzuhalten. Bei Krankheitssymptomen muss der Fan zu Hause bleiben. Personen mit Maskendispens wird der Einlass ins Stadion verwehrt.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 25. September 2020 14:29
aktualisiert: 25. September 2020 16:24