Mia Madisson

«Manchmal ist es ein wenig zum Fremdschämen»

8. Oktober 2020, 15:55 Uhr
Werbung

Quelle: TeleZüri

Nackte Haut, derbe Sprache und wenig Scham: Die «Bachelor»-Kandidatin Mia Madisson kennt fast keine Grenzen. Warum sie ihren eigenen Weg geht, erklärt die Influencerin im «TalkTäglich».

In der Auswanderersendung «Adieu Heimat» auf 3+ versuchte Mia Madisson zusammen mit ihrer besten Freundin Bellydah in der Partystadt Lloret de Mar Fuss zu fassen. Wieso die Auswanderung scheiterte und was für ein Mensch hinter der Reality-TV-Fassade steckt, erzählt sie im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Oktober 2020 14:27
aktualisiert: 8. Oktober 2020 15:55