Die letzte Show Ambrosios

René Rödiger, 22. November 2017, 11:37 Uhr
Supermodel Alessandra Ambrosio hat nun bestätigt, was seit dem Wochenende als Gerücht die Runde machte: Die Brasilianerin wird künftig nicht mehr für «Victoria's Secret» auf den Laufsteg gehen.

Vergangenes Wochenende fand die «Victoria's Secret»-Show in Shanghai statt. Bereits dort kamen Gerüchte auf, dass es Alessandra Ambrosios letzte sein würde. Gegenüber «Entertainment Tonight» bestätigte dies das Model.

Eine etwas persönlichere Stellungnahme machte Ambrosio auf Instagram. «Ich kann kaum in Worte fassen, wie dankbar ich bin, für diese unglaubliche Marke, die mich und Frauen auf der ganzen Welt inspiriert hat, gearbeitet zu haben», schreibt sie. Weiter: «In meinen wildesten Träumen konnte ich mir nicht vorstellen, dass ich 17 Mal für ‹Victoria's Secret›-Shows laufen durfte.»

Wie die 36-Jährige schreibt, sei der Abschied von den anderen Engeln sehr emotional gewesen.

Alessandra Ambrosio lief erstmals im Jahr 2000 für «Victoria's Secret». Seither wurde sie zu einem Aushängeschild der Marke. Zwei Mal durfte sie den berühmten «Fantasy Bra» tragen, sie war sogar während ihrer Schwangerschaft bei der Show und trug einmal mit fast 14 Kilogramm die bisher schwersten Flügel aller Engel.

Ambrosio will sich künftig mehr um ihre Bademode «Ale» und um ihre Schauspielkarriere kümmern. Im Jahr 2006 spielte Ambrosio beim James-Bond-Film «Casino Royale» mit. Ausserdem hatte sie Gastauftritte in verschiedenen Serien («New Girl», «Gossip Girl», «How I Met Your Mother», «Entourage»).

René Rödiger
Quelle: red.
veröffentlicht: 22. November 2017 11:33
aktualisiert: 22. November 2017 11:37
Anzeige