Ostschweiz

Campingboom: «So extrem war es im März noch nie»

23. März 2022, 14:48 Uhr
Der Campingplatz Seehorn in Egnach war wegen des schönen Wetters über das Wochenende komplett ausgebucht. Das habe es im März so noch nie gegeben, sagt der Inhaber. Allgemein sind die Campingplätze für den Sommer bereits gut gebucht.
Campingplätze scheinen auch im Sommer 2022 sehr beliebt zu sein. (Symbolbild)
© Getty Images
Anzeige

17 Grad und Sonnenschein: Das Wetter am letzten Wochenende war perfekt für eine kleine Auszeit in der Natur. Viele hatten sich deshalb ihren Camper geschnappt und waren zum Campingplatz in Egnach am Bodensee gefahren. «Unser Campingplatz war voll. Wir hatten sicher 60 Wagen auf dem Platz. Gewisse Fahrzeuge mussten wir als Notlösung gar auf den Parkplatz stellen», sagt Urs Zellweger, Geschäftsführer des Campingplatzes Seehorn, gegenüber FM1Today.

Auch für nächstes Wochenende seien bis Mittwoch bereits viele Anfragen eingegangen. «Ich bin überzeugt, am Wochenende stehen wieder gleich viele da. So extrem, war es im März noch nie.» Grund für die vielen Buchungen seien das Wetter und der Umstand, dass die restlichen Campingplätze am See erst in einigen Wochen öffnen würden. Auf dem Campingplatz Seehorn freue man sich auf die vielen Besucher. «Das ist schön.»

Der Campingplatz Seehorn liegt direkt am Bodensee. (Archivbild März 2020)

© St.Galler Tagblatt/Nik Roth

«Während Hauptferien schon ziemlich ausgebucht»

Auch im Sommer und an Feiertagen wie Ostern und Pfingsten sei der Campingplatz am Bodensee bereits sehr gut gebucht. «Während den Hauptferien sind wir schon ziemlich ausgebucht», sagt der Campingplatz-Inhaber. Das sei aber an sich normal, der Camping sei seit Jahren im Sommer ausgebucht. «Es ist schon so, dass wir jedoch früher ausgebucht sind. Die Leute buchen früher.»

Die Gäste würden vor allem mit Wohnwagen und Wohnmobilen anreisen. «Das hat in den letzten Jahren schon zugenommen.» Urs Zellweger will die Zunahme aber nicht nur auf die Corona-Pandemie schieben. Den Campingboom gebe es schon seit Jahren. Die Parzellen seien deshalb immer gut gebucht, auf der Zeltwiese, die auf dem Camping Seehorn nicht reserviert werden kann, sei die Chance höher, spontan noch einen Platz zu finden. Der Camping-Inhaber rät den Campern deshalb: «Sobald man weiss, wann man Ferien hat und wo man hin will, sollte man buchen. Nicht warten! Sonst könnte es schwieriger werden.»

Auch auf dem Campingplatz Flims sind die Ferienzeiten bereits ziemlich voll. «Wir haben sogar schon Buchungen für nächsten Winter erhalten. Über Neujahr sind wir fast ausgebucht», sagt Campingwärtin Soraya Heym. Auch in der Hauptferienzeit im Juli und August seien gewisse Plätze schon besetzt. «Wir sind aber noch nicht ausgebucht.» Spontane Besuche würden jedoch immer schwieriger werden. Trotzdem bietet der Campingplatz, der das ganze Jahr geöffnet hat, sechs Plätze für Spontane an, die über die App «Parkn'Sleep» gebucht werden können.

Der Camping Flims hat das ganze Jahr geöffnet.

© camping-flims.ch

Gleich viele Buchungen, wie im letzten Jahr

Dass die Campingplätze bereits im März sehr gut gebucht sind, war bereits im vergangenen Jahr so. Im März 2021 bestätigte TCS-Mediensprecher Daniel Graf: «Gewisse TCS-Campingplätze, beispielsweise solche im Tessin, sind in den Sommerferien nahezu ausgebucht.» Und auch dieses Jahr seien bereits wieder viele Buchungen eingegangen, bestätigt TCS-Mediensprecherin Sarah Wahlen auf eine Anfrage von FM1Today. «Wir verzeichnen für die Monate Juli und August in etwa die gleiche Anzahl Online-Buchungen, wie im letzten Jahr.» Jedoch habe es überall noch Platz, auch im Tessin.

Zum Jahresende 2021 hatte sich gar ein neuer Buchungsrekord für das Jahr 2022 abgezeichnet.  «Der Buchungsstand lag über dem Vorjahr, seit Mitte Februar ist aber eine Abflachung zu beobachten.» Mögliche Gründe für den Rückgang könnten die Reiseerleichterungen im Ausland, der Wegfall der PCR-Testpflicht und der günstige Euro sein. «Es ist derzeit eher eine Zurückhaltung beim Buchen von Campingaufenhalten festzustellen, womöglich werden die Buchungen wieder kurzfristiger vom Wetter abhängig sein», so Wahlen. Der Ukrainekrieg und die hohen Benzinpreise könnten für Unsicherheiten sorgen.

Trotz allem könnten die meisten Campingplätze diesen Sommer wieder ausgebucht sein. Die TCS-Mediensprecherin rät deshalb: «Frühzeitig buchen. In der Hochsaison sind die Campingplätze schon seit einigen Jahren sehr gut ausgelastet.»

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 23. März 2022 15:09
aktualisiert: 23. März 2022 15:09