So rutschst du am schnellsten

Stefanie Rohner, 21. Juli 2017, 10:53 Uhr
Es wird nass und spritzig in St.Gallen: Am Samstag und Sonntag findet erneut «Slide my City» statt. Von der Oberstrasse bis zur Baracca Bar können Badefreudige auf Luftmatratzen und Schwimmreifen die Strasse runterdüsen. Doch wie «flutscht» es sich am besten?

Bereits zum zweiten Mal macht «Slide my City» in St.Gallen Halt. Im vergangenen Jahr sind an zwei Tagen rund 3000 Leute die Teufener Strasse runtergerutscht. Doch wie kommt man am besten den Hang hinunter? Silvan Müller, Kommunikationsverantwortlicher des Ateliers Boom, welches den Anlass organisiert, hat einige Tipps parat.

«Bäuchlings aufspringen»

«Das wichtigste ist, den Schwimmreifen gut aufzublasen. Zu Beginn ist es sicherlich Übungssache, genug Speed zu erreichen, um ins Gleiten zu kommen und das Tempo zu halten», sagt Müller. Lachend sagt er, es sei dann am einfachsten, wenn man bäuchlings auf den Schwimmreifen springe.

https://giphy.com/gifs/motion-slide-slip-RLJJ9GyPKLNE4

«Gewicht bringt natürlich auch Geschwindigkeit mit sich. Eher leichten Personen oder Kindern ist zu empfehlen, zu zweit zu rutschen», sagt Müller. Er und sein Team testen die Bahn immer, bevor die Besucherinnen und Besucher kommen - auch für sie ein Spass. «Das muss schon auch sein», meint Müller.

Keine harten Untersätze

Mitnehmen darf man alles, was nicht breiter als 1,20 Meter ist. Man kann also auf Einhörnern oder der Gummiente den Hang hinuntersausen. Harte Untersätze wie Surfbretter sind allerdings nicht erlaubt. «Alles, was weich und aufblasbar ist, darf mitgebracht werden», sagt Müller.

https://giphy.com/gifs/nowthisnewstv-ToMjGpHwyUi7miO2LLi

Vor Ort kann auch ein Schwimmreif gemietet werden, sollte man nichts Passendes zuhause haben. Das Mieten der Hilfsmittel ist nach Abgabe der ID kostenlos. «Die Stückzahl ist begrenzt, die Reifen sollten aber relativ weit reichen», berichtet Müller.

Jede teilnehmende Person muss einen Haftungsausschluss unterzeichnen, bevor es losgehen kann. Personen unter 18 müssen diesen von den Eltern unterschreiben lassen. Der Haftungsausschluss kann vorgängig heruntergeladen werden.

Damit die Rutschfreudigen gut den Hang hinunterkommen, wird die Bahn mit einem relativ dünnen Wasserfilm angereichert. Man kann sich das wie Nieselregen vorstellen. «Mit dieser geringen Menge rutscht es am Besten», sagt Müller.

https://giphy.com/gifs/sonymusiccanada-beyonce-rain-lemonade-BmNN0o4Weo5Bm

Stefanie Rohner
Quelle: str
veröffentlicht: 21. Juli 2017 10:53
aktualisiert: 21. Juli 2017 10:53