Riesenkrabbenspinne

St.Galler Polizei findet Riesenspinne in Wittenbach

27. Januar 2020, 18:33 Uhr
Werbung

Quelle: TVO

Mit tierischen Einsätzen kennt sich die Kantonspolizei St.Gallen aus. Doch diese Spinne war auch für die Polizisten speziell. Die asiatische Riesenkrabbenspinne wurde in einem Industriebetrieb in Wittenbach entdeckt.

«Meerschweine, Ziegen, Vögel – immer wieder wird die Kantonspolizei St.Gallen zu Einsätzen mit Tieren gerufen», schreibt die Kantonspolizei St.Gallen auf Facebook. Doch hier sei ein ganz besonderer Exot gefunden worden.

Die asiatische Riesenkrabbenspinne sei «vermutlich aus einem Container gekrabbelt und machte es sich in einem Industriegebiet in Wittenbach gemütlich». Eine Polizeipatrouille fing die Spinne ein und übergab sie dann dem Spezialisten im Walter Zoo.

Der Spezialist identifizierte die Spinne als «Heteropoda Venatoria». Wie jede Spinne ist auch die Riesenkrabbenspinne giftig, ein Biss der Spinne sei vergleichbar mit einem Wespenstich.

Die Polizei schreibt: «Ob die Riesenkrabbenspinne zufällig im Container in die Schweiz reiste oder hier beabsichtigte, Skiferien zu machen, konnte bisher nicht in Erfahrung gebracht werden.» Das Spinnenweibchen wurde dem Walter Zoo übergeben. 

(red.)

 

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 27. Januar 2020 11:13
aktualisiert: 27. Januar 2020 18:33