Anzeige
Cupfinal

FCSG wird beim letzten Training wortwörtlich angefeuert

23. Mai 2021, 07:50 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tvo

Als ob der Cup bereits gewonnen ist, haben am Samstag etwa 400 Fans ihren FCSG beim letzten Training der Saison auf St.Galler Boden abgefeiert. Und die Mannschaft hat sich, begleitet von Pyrofeuer und grünen Rauchpetarden, von der Begeisterung der Fans anstecken lassen.

Wie eine grüne Wand stehen die Fans des FCSG hinter ihrer Mannschaft. Am Samstagnachmittag sind beim letzten Training vor dem Cupspiel vom Montag gegen den FC Luzern etwa 400 Supporter anwesend. Eigentlich wäre das Training gar nicht öffentlich. Doch weil auch beim Finalspiel kaum Zuschauer im Stadion in Bern anwesend sein werden, nutzen die Fans diese letzte Möglichkeit, ihre Spieler zu feiern. Und diese lassen sich von der Euphorie anstecken.

«Beim FC St.Gallen spürt man immer wieder die Kraft der Fans und man sieht immer wieder, dass sie für uns da sind. Das ist eine grosse Motivation für uns alle und wir starten am Montag in die Partie im Wissen, dass hinter uns noch sehr, sehr viele St.Galler stehen», sagt Innenverteidiger Betim Fazliji gegenüber TVO.

Auch Trainer Peter Zeidler spürt die grosse Erwartungshaltung: «Man fühlt sich stolz und natürlich wissen wir, dass es eine grosse Bedeutung hat. Aber das kann man sicher so umformen, dass es nicht zur Belastung wird, sondern dass es einen höherbringt.»

Beim heutigen Fanauflauf im Training war die Polizei nicht anwesend. Wie die Situation während und nach dem Spiel am Montag aussieht, wird sich zeigen. Die Stadt St.Gallen hat wegen Corona eine allfällige Cupfeier verboten.

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 22. Mai 2021 18:43
aktualisiert: 23. Mai 2021 07:50