Achtung: Es wird glatt auf den Strassen

Sarah Lippuner, 10. Januar 2019, 20:28 Uhr
In den letzten Tagen kam es wegen dem Schnee zu zahlreichen Unfällen.
© zVg
Noch mehr Schnee und sinkende Temperaturen: In der Ostschweiz muss am Donnerstagmorgen mit schneebedeckten Strassen und Schneeglätte gerechnet werden. Autofahrer werden um Vorsicht gebeten.

Am Mittwochabend herrschte Chaos auf dem Ostschweizer Strassennetz. Der starke Schneefall machte manchem Autofahrer zu schaffen. Auf der A1 beim Bürerstich blieb ein Lastwagen im Schnee stecken. Auf der Hauptstrasse bei Zuzwil sind zwei Lastwagen verunfallt. Viele Strassen konnten nicht vom Schnee befreit werden. Insgesamt kam es in der Nacht auf Donnerstag im Kanton St. Gallen zu 23 Unfällen. Eine Person wurde leicht verletzt. In den meisten Fällen einstand jedoch lediglich geringfügiger Sachschaden, wie Florian Schneider, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen sagt.

Mit solchen Situationen müssen Autofahrer auch morgen, Donnerstag, rechnen. In der Nacht schneit es weiter und die Temperaturen fallen tiefer. Am Donnerstagmorgen werden -4 bis -2 Grad erwartet, schreibt der Wetterdienst MeteoNews. Darum muss mit schneebedeckten Strassen und Schneeglätte gerechnet werden.

Autofahrer werden gebeten, ihr Auto komplett vom Schnee zu befreien und ihr Tempo den Verhältnissen anzupassen.

Sarah Lippuner
Quelle: red.
veröffentlicht: 9. Januar 2019 22:25
aktualisiert: 10. Januar 2019 20:28