St.Gallen

Mit Verspätung: Jetzt kommen die E-Trottis

14. August 2020, 06:38 Uhr
Sie sollten bereits Ende Juli zur Verfügung stehen, meldete die Stadt – die E-Trottinetts kehren nun nach einer fast dreiwöchigen Verspätung zurück nach St.Gallen.

Nach einer erfolgreichen Pilotphase ziehen die Leih-Elektro-Scooter wieder in die Stadt St.Gallen ein. Diesmal stellt der international tätige Anbieter «Tier» die Trottinetts zur Verfügung.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: pd

Noch keine Trottis zu sehen

300 Scooter sollten ab dem 25. Juli gemietet werden können, wie die Stadt bekanntgab. Aufmerksamen St.Gallerinnen und St.Gallern dürfte in den letzten Tagen jedoch aufgefallen sein, dass noch niemand mit einem «Tier» herumflitzte. So fragte jemand auf der städtischen Plattform Stadtmelder: «Wo bleiben die angekündigten Trottis? Gross angekündigt, herrscht nun eine völlige Informationsflaute...» Die Stadt verwies auf den Anbieter.

«Sehr sportliches Ziel»

Dort heisst es auf Anfrage: Der 25. Juli war das Startdatum der Bewilligung. Es sei ein «sehr sportliches Ziel», innerhalb von drei Wochen ein geeignetes Lager und die richtigen Mitarbeitenden zu finden sowie die «komplette Logistik der Anlieferung der E-Scooter abzuwickeln».

Nun ist «Tier» aber offenbar soweit. Spätestens ab Samstag sollen die E-Trottis gemietet werden können.

Die Scooter der Marke «Tier» können zwischen März und Oktober für einen Franken per App freigeschaltet werden, die Fahrt kostet 40 Rappen pro Minute. Ein Teil der Trottis, mit denen man auf der Strasse fahren muss, ist mit Helmen ausgestattet. Anders als während des Piloten kann neu auf ganzem Stadtgebiet rumgedüst werden.

(lag)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 14. August 2020 06:33
aktualisiert: 14. August 2020 06:38
Anzeige