Anzeige
St.Gallen

Mann mit Flasche angegriffen – Polizei ermittelt mutmasslichen Täter

10. Januar 2022, 11:03 Uhr
Die Kantonspolizei St.Gallen hat zwei Jugendliche ermittelt, die im Oktober 2021 in der St.Galler Innenstadt einen Mann mit einer abgebrochenen Flasche angegriffen haben sollen. Die mutmasslichen Täter kommen aus dem Kanton Thurgau.
Die Polizei konnte zwei mutmassliche Täter ausfindig machen.
© Kapo SG

Im Herbst 2021 kam es in der St.Galler Innenstadt zu mehreren schweren Gewaltdelikten. Zwei Personen wurden dabei tödlich verletzt. Bei einem anderen Angriff im Oktober wurde ein 59-Jähriger in der Multergasse mit einer abgebrochenen Flasche attackiert.

Wegen der Häufung der Taten führten die Stadtpolizei und die Kantonspolizei vermehrt Personenkontrollen durch. Ein Polizist erkannte dabei eine Person von einem Fahndungsfoto.

Die Ermittlungen führten zu einem 17-jährigen Nordmazedonier, der im Kanton Thurgau wohnt. Er soll für den Angriff auf den 59-Jährigen verantwortlich sein. Ein 16-jähriger Italiener, der ebenfalls im Kanton Thurgau wohnt, wurde als mutmasslicher Mittäter identifiziert.

Die beiden Jugendlichen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft Thurgau verantworten.

(red.)

Quelle: Kapo SG
veröffentlicht: 10. Januar 2022 11:03
aktualisiert: 10. Januar 2022 11:03